Home | Veranstaltungen | Anmeldung | Wir über uns | Unsere Mitglieder | Mitgliedschaft | Unsere Partner | Kontakt

Veranstaltungen

Am 28.11.2007 lautete unser Thema:


ITIL - Überblick und Anwendbarkeit in Vertragswerken

Bereits Ende der 80er Jahre wurde ITIL in Großbritannien als Sammlung von Best Practice- Ansätzen im Management und Betrieb von IT- Systemen angelegt (ITIL = „Information Technologie Infrastructure Library“). ITIL beschreibt typische Aufgabenstellungen und systematische Prozessabläufe im Betrieb von IT- Infrastrukturen und in der Erbringung von IT- Dienstleistungen (IT- Service Management), in deren Mittelpunkt die wirtschaftliche Erfüllung der Unternehmensanforderungen steht. Als umfassende Verfahrens-Bibliothek in diesem Bereich gilt ITIL mittlerweise weltweit als defacto- Standard und findet in deutschen Unternehmen zunehmend Verbreitung. Während 2005 nur die Hälfte der Unternehmen ITIL im Einsatz hatten, sind es 2007 schon 75 %.


Aus juristischer Sicht erscheint ITIL insbesondere interessant in Situationen, in denen der IT- Betrieb vertraglich geregelt werden soll (IT-Outsourcing) oder anderweite intern im Rahmen von Profitcenter-Betrachtungen organisiert werden soll.


Die Veranstaltung gibt einen Überblick über Grundsätze, Aufbau und Möglichkeiten von ITIL und beschreibt den Nutzen von ITIL am praktischen Beispiel des Einsatzes bei den Kölner Verkehrsbetrieben. Dort wurde ITIL V2 im Jahr 2004 implementiert und wird seitdem umgesetzt.


Ende Mai diesen Jahres ist ITIL in der neuen Version 3 auf den Markt. Insbesondere sind zu allen ITIL-Prozessen Kennzahlen aus der Praxis hinzugekommen. Zum einen lässt sich damit die IT steuern und überwachen. Zum anderen bietet die Sammlung und Definition dieser Kennzahlen die Chance, IT-Vertragswerke – beispielsweise SLAs mit Service Providern – präziser zu fassen. In der Veranstaltung wird der Versuch einer ersten Klassifizierung von ITIL-Kennzahlen hinsichtlich ihrer Anwendung in Vertragswerken unternommen und dargestellt, welche Kennzahlen aus ITIL in der Praxis eine Rolle spielen können.


Die Veranstaltung richtet sich an Juristen sowie IT- Verantwortliche in Unternehmen, die eine mittlere oder größere IT- Infrastruktur betreiben.


Begleitend ist Raum für Fragen und Diskussion vorgesehen. Persönliche Erfahrungen können während der Veranstaltung ausgetauscht und typische Probleme im Einzelnen besprochen werden.


Referenten


Dipl. Kaufmann (FH) Karsten Pohler ist seit 2001 im Informationsmanagement der Kölner Verkehrs-Betriebe AG beschäftigt. Er betreut dort als ITIL Service Manager Support die Gebiete IT Controlling und Service Level Management.


Prof. Dr. Frank Victor ist seit 1994 Professor an der Fachhochschule Köln und arbeitet dort im Institut für Informatik. Schwerpunkt seiner Lehr- und Projekttätigkeit ist die Wirtschaftsinformatik. Vor seinem Ruf an die Fachhochschule Köln war er bei der Deutschen Telekom in Bonn und Berlin, bei IBM in San Jose und New York und bei der Fraunhofer Gesellschaft in St. Augustin tätig. Prof. Dr. Victor ist Mitbegründer des Beratungsunternehmens Victor GmbH in Bonn und ausgewiesener ITIL-Fachmann.