Home | Veranstaltungen | Anmeldung | Wir über uns | Unsere Mitglieder | Mitgliedschaft | Unsere Partner | Kontakt

Veranstaltungen

Am 20.04.2010 lautete unser Thema:


„Compliance“: Restriktion oder Chance für die Informatik?

Veranstaltung in Kooperation mit der GI Regionalgruppe Köln
Beachten Sie die Hinweise zum Veranstaltungsort!

Börsencrashs durch automatisierten Handel, Datenschutzskandale in bekannten deutschen Unternehmen, Mitarbeiterüberwachung am PC, persönliche Daten in der Cloud und im Web 2.0 – die Allgegenwärtigkeit von Computern und Netzwerken hat einen so großen und potentiell auch negativen Einfluss auf unser Leben bekommen, dass die Anwendungen der Informationstechnik mehr und mehr in das Visier staatlicher Regulierung und Kontrolle geraten. Daher müssen IT-Praktiker bei der Gestaltung von Informationssystemen zunehmend komplexe Richtlinien berücksichtigen.

Auf der anderen Seite spielt Informationstechnik bei der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften in vielen Bereichen eine wichtige Rolle. Prominente Beispiele sind die allgegenwärtigen Kontrollbrücken des Maut-Systems oder Gefahrstoffdatenbanken. Die Erstellung von solchen Systemen stellt für die Informatik eine interessante Aufgabe dar, die in den nächsten Jahren gerade im Hinblick auf die vermutlich stärker werdende Regulierung im Finanzsektor immer wichtiger werden wird.

In der Veranstaltung soll das weite Feld der „Compliance“ für die Teilnehmer verständlich strukturiert und aus der Sicht verschiedener Akteure dargestellt werden. Aus rechtlicher Sicht werden die grundlegenden juristischen Aspekte beleuchten, zwei Unternehmensvertreter aus dem Bankenumfeld werden ihre spezifischen Compliance-Herausforderungen darstellen und ein Systemhaus wird erläutern, wie man als Anbieter mit dem Thema Compliance umgeht. Abweichend vom üblichen Konzept des Arbeitskreises wird diese Veranstaltung als Themenabend mit vier Referenten gemeinsam mit der Regionalgruppe Köln der GI, Gesellschaft für Informatik, ausgerichtet.

 

Rechtsanwalt Sascha Kremer wird zunächst die grundsätzlichen Anforderungen der Compliance und deren Auswirkungen auf die IT im Unternehmen schildern, ebenso aber auch die Folgen, die sich bei einer fehlenden oder mangelhaften Compliance im Unternehmen ergeben können. Frau Dr. Silke Warius und Herr Georges Peltier vom SIZ (Informatikzentrum der Sparkassenorganisation) werden am Beispiel der Themen Geldwäsche-/Betrugsprävention und Wertpapier-Compliance ein Dienstleistungs-Modell darstellen, das bereits seit 2001 in der Sparkassenorganisation und seit 2010 auch am freien Markt angeboten wird. Herr Stefan Fritz wird als Geschäftsführer eines mittelständischen Systemhauses, das sowohl Software-Entwicklung als auch Rechenzentrums-Leistungen erbringt, zeigen, wie man es in mehreren Stufen geschafft hat, Antworten auf die vielfältigen Anforderungen sowohl für die Kunden als auch für das Unternehmen selber zu finden.

 
Die Veranstaltung richtet sich an Juristen und IT-Verantwortliche in Unternehmen.

Begleitend ist Raum für Fragen und Diskussion vorgesehen. Persönliche Erfahrungen können während der Veranstaltung ausgetauscht und typische Probleme im Einzelnen besprochen werden.
 
Im Anschluss an die Veranstaltung lädt der Arbeitskreis alle Teilnehmer zu einem Glas Kölsch und einem kleinen Imbiss in die Lounge der EA-Sportsbar ein. Dabei können persönliche und fachliche Kontakte gepflegt werden.

Referenten


Rechtsanwalt Sascha Kremer gehört zur IT/IP-Gruppe der Kölner Sozietät LLR Legerlotz Laschet Rechtsanwälte und ist langjähriger Lehrbeauftragter für das IT- und Informationsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist spezialisiert auf das IT-, Datenschutz- und Datensicherheitsrecht und berät diverse Unternehmen in Compliance-Fragen.

Frau Dr. Silke Warius betreut als Rechtsanwältin und Senior Compliance Officer seit Jahren Sparkassen und Anbieter von Finanzdienstleistungen im Bereich Compliance. Sie hat maßgeblich an einem Projekt zur Implementierung der gesetzlichen Neuregelungen durch das Geldwäschebekämpfungsergänzungsgesetz in der Praxis mitgewirkt. Frau Dr. Warius ist (Mit-) Autorin verschiedener fachwissenschaftlicher Beiträge in den Bereichen Bankrecht und Compliance.

Herr Georges Peltier ist Sparkassenbetriebswirt und verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in Sparkassen, Rechenzentren und als Referatsleiter DVRevision bei der Prüfungsstelle des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen (SGVHT). Seit August 2009 ist er Leiter IT-Revision/Zertifizierung bei der SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH am Standort Frankfurt am Main und seit Januar 2010 auch für die Fachgruppe Mandanten-Compliance mitverantwortlich. Herr Peltier ist (Mit-) Autor verschiedener Fachbeiträge in den Bereichen IT-Revision und Datenschutz.

Herr Stefan Fritz (Dipl.-Phys.) ist als als geschäftsführender Gesellschafter der synaix GmbH für den Betrieb mehrerer Rechenzentren in Deutschland verantwortlich. Dort werden geschäftskritische IT- Systeme für Kunden aus den Bereichen Finanzen, Handel, Industrie und Dienstleistung bereitgestellt. Die synaix Rechenzentren sind SAS70 Typ IIb zertifiziert. Bereits seit vielen Jahren beschäftigt Herr Fritz sich mit dem Thema Risikomanagement und der ganzheitlichen Gestaltung von IT- Prozessen.